Influencer-Marketing im Realitäts-Check!

Influencer-Marketing ist für die meisten Werbetreibenden inzwischen eine feste Größe im ausgewogenen Marketing-Mix. Und das mit Recht! Studien prognostizieren, dass der Markt in der DACH-Region bis 2020 knapp an der Milliardengrenze kratzen wird. Der Trend zu Sponsored Content bleibt also ungebrochen. So sind die durch #ad gekennzeichneten Inhalte auf Instagram beispielsweise im Laufe des vergangenen Jahres um 133 % gestiegen. Für Unternehmen ergeben sich enorme Chancen in der Zielgruppenansprache.*

Wir haben das Thema einem Realitäts-Check unterzogen und die aussagekräftigsten Facts & Figures zusammengefasst.

previous arrow
next arrow
Slider
Quelle: Verbraucherbefragung des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW), 2019.
Die Befragung bezieht sich auf Konsument*innen, die Blogger-affin sind und Influencern generell stark vertrauen.

Die Must-Know-Trends im Influencer-Marketing

Zum Ende des ersten Quartals 2019 haben fast 25.000 Instagram-Profile gesponserte Inhalte mit dem #ad gepostet. Obwohl Influencer vermehrt #ad einsetzen, hat das kaum Auswirkungen auf ihr Interaktionsniveau. Tatsächlich erhalten gesponserte und nicht gesponserte Inhalte fast das gleiche Engagement der User. Wenn es um Engagement von Marken geht, wird Instagram übrigens zur Top-Social Media-Plattform.

Interessant ist die Tatsache, dass auch im Influencer-Marketing auf Klasse statt auf Masse Wert gelegt wird. So sind die Mehrheit aller Influencer heute Micro-Influencer. Die Kooperation mit Micro-Influencern ist deshalb so beliebt, weil diese in der Regel eine höhere Glaubwürdigkeit besitzen und sich die Fans durch eine bessere Engagement-Rate auszeichnen.

Generell gilt: je höher die Engagement-Rate der User, desto größer die Wirkung für die Marken. Micro-Influencer sind zudem oft markentreuer, weil sie wirklich von einem Produkt überzeugt sind. Das wiederum merken die User und werden eher zum Kauf animiert.

Unter den Top-Trend-Themen, denen sich Influencer widmen, finden sich neben Hobbies & Activities (3,6 Mio. Influencer) vor allem Business & Industry (3 Mio. Influencer), Family & Relationships (2,3 Mio. Influencer), Shopping & Fashion (1,9 Mio. Influencer) sowie Food & Drink (1,1 Mio. Influencer).

Weibliche Influencer zwischen 25 und 34 Jahren haben den größten Anteil an Followern – 23 % aller Influencer-Follower insgesamt.**

 

 

 

 

 

 

 

Unternehmen und Influencer matchen

Laut Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) sucht die Mehrheit der Unternehmen nach „dem perfekten Match“ zwischen Influencer und Kampagnenbotschaft.

We will match you

Wir helfen Unternehmen und Influencern dabei, die perfekte Übereinstimmung von Marke und Influencer zu finden und übernehmen das Handling von A bis Z. Nur so kann authentischer, qualitativ hochwertiger Content generiert werden, der die Marke bestmöglich in die Zielgruppe transportiert.

Quellen:
*Goldmedia 2018, Umsätze Influencer Marketing 2017-2020, Region DACH
**Social Bakers “Must-Know Influencer Trends for Q1 2019”