Food & Lifestyle

Aufgetischt und abgesahnt

Ernährung ist Lifestyle

Die Welt rund ums Essen ist im Umbruch, das Marketing in Bewegung. Menschen definieren sich über ihre Art der Ernährung und stilisieren einen veränderten Lifestyle. Ganz besonders der deutsche Konsument liebt Neues.* Angesichts geänderter Ernährungsgewohnheiten und der Destrukturierung des Alltags müssen Zielgruppen neu betrachtet werden. Eine Chance für den, der die aktuellen Trends bedienen kann.

Innovative Lebensweisen und Produkte bringen Vegetarisches, Veganes, Free-From-Produkte, Superfood, Clean Eating, To-go-Konzepte und vieles mehr ins Spiel. Aber es gibt auch Konstanten, die sich etwas aus der Demografie in Deutschland ergeben. Denn unsere immer älter werdende Gesellschaft – die zweitälteste der Welt** – pflegt verlässliche Gewohnheiten. Zudem verfügt sie über die nötige Kaufkraft und Zeit, Geld auszugeben.

Doch auch die ältere Zielgruppe verändert sich und muss differenziert angesprochen werden. „Die Älteren“, die den ganzen Tag mit Kochen und Einkaufen verbringen, Unmengen an Blumenkohl kaufen und verarbeiten – gibt es nicht mehr. Auch die Ü-60-Gruppe – ganze 25 Prozent der deutschen Bevölkerung – mag eine effiziente Zubereitung von Mahlzeiten.*** Im Zuge einer gesundheitsbewussten Ernährung ziehen sie leichtere Mahlzeiten vor, und sie haben Interesse an convenienten und vorgefertigten Produkten – gerade im Frischebereich, um nicht zu viele Lebensmittelabfälle zu erzeugen. Ein gewaschener und geschnittener Salat oder eine verzehrfertige Gemüsemischung sind daher willkommene Angebote im Supermarkt. Unsere Prognose: Der Markt für Ultrafrische und Convenience-Produkte wird weiter wachsen.

Erfolgreiche Lebensmittel passen zur Zielgruppe und Lebensweise. Ein klassisches Produkt mag old fashioned erscheinen, kann sich aber unter bestimmten Voraussetzungen hervorragend verkaufen. Auf die richtige Art und Weise präsentiert kann es den Nerv moderner Konsumenten treffen. Hier sind Industrie, Marketing und Lebensmitteleinzelhandel gefragt, miteinander maßgeschneiderte Konzepte zu entwickeln.

Quellen

*Nielsen Studie „Lust auf Neues“, 2015
**Statistisches Bundesamt, 2015
***DLG „Was sollen wir essen?“, 2013, S. 6

header_marketing_goldmeat
Klassiker Sülze: Nichts für junge Leute? Das kommt drauf an.
header_superhuhn
Kassenschlager Superhuhn – Gemeinsame Absatzförderung mit dem Einzelhandel